Neues Video: Faire Mieten und Fair-anlagen mit Vermögenspools

Was steckt hinter steigenden Mieten? Warum wären € 3,33/qm Miete eigentlich fair? Wie wird das möglich im Wohnbau mit Vermögenspools? Was ist daran für AnlegerInnen attraktiv? Unser neues Erklärvideo zeigt all das ausführlich und kompakt – optimal zum Eintauchen in den Vermögenspool.   Finden Sie diese Perspektiven spannend? Dann laden wir Sie ein zu unserem … „Neues Video: Faire Mieten und Fair-anlagen mit Vermögenspools“ weiterlesen

€ 3,33 /qm – Leistbares Wohnen für Alle.

Ich sage: „Wohnen kostet eigentlich 3,33 Euro/qm im Monat.“ Wie ist das möglich? In einer einfachen Vergleichsrechnung wird sichtbar, wie der Wohnbau derzeit meist finanziert wird – und wie eine Alternative dazu aussehen kann. Nehmen wir an, in einer größeren Wohnanlage wird eine 100qm-Wohnung gebaut. Bei Baukosten von € 2.000,-/qm und einem Grundkostenanteil von € … „€ 3,33 /qm – Leistbares Wohnen für Alle.“ weiterlesen

Offener Brief an die Regierung für radikal sozialen Wohnbau!

An Herrn Bundeskanzler Mag. Christian Kern   und Herrn Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner Betrifft: Vorschläge an die Bundesregierung für einen radikal sozialen Wohnbau Sehr geehrter Herr Bundeskanzler, sehr geehrter Herr Vizekanzler, aus Ihren Ausführungen in der Ö1-Sendung „Klartext“ am 25. Mai 2016 möchte ich folgende Sätze herausgreifen: Kern: „Ich möchte an Konzepten gegen die grassierende Nachfrage- … „Offener Brief an die Regierung für radikal sozialen Wohnbau!“ weiterlesen

Das radikal soziale Wohnmodell: Zwei Rechnungen zum Vergleichen

1.) Die herkömmliche (kapitalistische) Rechnung: Wir kaufen ein Baugrundstück mit 5000 m² in einer guten (mäßigpreisigen) Lage (z.B. St. Pölten-Randlage) um Euro 100,– pro m² ergibt 500.000,– Euro Wir bauen eine Wohnhausanlage mit 25 Wohnungen mit durchschnittlich 100m² Wohnnutzfläche, das sind dann 2.500 m² Wohnnutzfläche um Gesamtbaukosten von Euro 2.000,– pro m² Wohnnutzfläche, das ergibt … „Das radikal soziale Wohnmodell: Zwei Rechnungen zum Vergleichen“ weiterlesen

Global radikal sozial Wirtschaften mit Hilfe des Vermögenspools

Heute ist die Wirtschaftspolitik vom Neoliberalismus bestimmt. Eine Überprivilegierung des Sparens und des Vermögensbesitzes gegenüber dem Schuldenmachen (Austeritätspolitik) hat sich breitgemacht. Das Bewusstsein, dass es keine Guthaben ohne gute Schuldner gibt, ist verlorengegangen. Die Schere bei Einkommen und Vermögen geht immer noch weiter auseinander, der Sozialstaat wird weiter abgebaut und damit die frühere Um(Rück-)verteilung von … „Global radikal sozial Wirtschaften mit Hilfe des Vermögenspools“ weiterlesen